MARCEL SCHOENEN

MARCEL SCHOENEN

Marcel Schoenen wurde 1968 als 6. Generation einer alten Aachener Vergolder- und Restauratorfamilie geboren. Er besuchte in Aachen die Schule und arbeite schon im Kindesalter im elterlichen Betrieb mit. Früh machte er sein kreatives Talent zum Beruf, bzw. zu mehreren Berufen: Marcel Schoenen hat das Handwerk des Vergolders, Restaurators und Bilderrahmers mit Meistertitel gelernt.

Außerdem studierte er (Objekt-) Design / Malerei an der Fachhochschule für Kunst und Design in Aachen. Das Diplom als Designer erhielt er 1994. Schon während seines Kunststudiums als Student von Prof. Ch. Maether und Prof. Dr. U. Hegewald machte Marcel Schoenen mit zahlreichen Ausstellungen und positiven Kritiken auf sich aufmerksam.

Heute hat sich Diplom Designer Marcel Schoenen in der Kunstwelt einen Namen gemacht. Sofern es seine Arbeit als Chef der Kunsthandlung Schoenen zulässt, arbeitet er an neuen Werken in seinem Atelier. Seine farbintensiven Gemälde sind unverkennbar und seine Arbeiten international gefragt. Die Begriffe lebendig, stark, intensiv und positiv assoziiert der Betrachter unweigerlich mit Marcel Schoenens expressionistischen Gemälden und Objekten. Auf Motivsuche begibt er sich gern rund um unsere Welt, besonders aber nach Italien, Frankreich und Spanien. Auch in Australien und Asien war der freie Maler & Bildhauer schon unterwegs und natürlich finden auch immer wieder Motive aus Deutschland (und besonders aus Aachen) einen Platz im Repertoire.

Zusammen mit seiner Frau Britta Schoenen, ebenfalls Diplom-Designerin, präsentiert er seine Kunst regelmäßig auf dem heimischen Atelier-Hof in Eynatten, Belgien, in direkter Nähe zu Aachen. Mehr dazu auf „Atelier Schoenen“.