WOLFGANG „WAUL“ AULBACH

WOLFGANG „WAUL“ AULBACH

1956 in Aschaffenburg geboren
1981 – 85 Design Studium an der FH Wiesbaden
1985 Diplom als Designer
seit 1989 freischaffender Bildhauer und Maler

In unterschiedlichen Hölzern, farbig gefasst, entstehen Wolfgang Aulbachs Figuren. Sie sind kritisch, provokant und witzig zugleich.
Seine Skulpturen sind grob behauene, meist bemalte archaische Gestalten mit oft ins Extreme verschobenen Proportionen und gespenstisch-abwesenden Blicken. Nicht selten fließen in seine Werke persönliche Erfahrung, Tragik, Ironie, Sexualität, Tod zusammen.
Aulbach ist kein Mahner, er bevorzugt leise Töne. Seine Arbeiten bleiben oft von eigentümlicher Rätselhaftigkeit, entziehen sich einer schnellen, einfachen Interpretation. Sie erscheinen auf den ersten Blick grob und hart, fast naiv, entfalten ihren Reiz und Poesie oft erst auf den zweiten oder dritten Blick.